17. Juli 2014 - Beachvolleyball Turnier - Nachruf

news 2014 beachvolleyball 200px

Das Beachvolleyball-Turnier war ein voller Erfolg!

Das vierte Beachvolleyball-Turnier des Förderkreises Pro-Vitamar, das anlässlich des 10jährigen Bestehens des Förderkreises in diesem Jahr an zwei Tagen stattfand, kam bei Teilnehmern und Gästen wieder gut an.

Das trockene und nicht zu warme Wetter bot den teilnehmenden 17 Mannschaften die Möglichkeit, sich voll einzusetzen. Am Samstagabend hielt die Band „Angry Moses“ die Anwesenden drei Stunden in Stimmung bis zur Übertragung des Fußballspiels.


Die Spannung, ob die Live-Übertragung des Fußballspiels klappt, war groß und nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit dem Ton hat dann doch noch alles geklappt, nach nahezu heldenhaftem Einsatz unseres Turnierleiters Christian.

 


Die Ausscheidungsspiele brachten dann folgende Ergebnisse:

  1.    Platz    2. Mannschaft FC Licher x²
  2.    Platz    1. Mannschaft FC Licher x²
  3.    Platz    Schwaybe
  4.    Platz    AOK
  5.    Platz    Juventus 1997 e. V.
  6.    Platz    SV Vorwärts
  7.    Platz    Junge Union
  8.    Platz    Dartbusters
  9.    Platz    Schaufel und Förmchen
10.    Platz    Fantastic Four
11.    Platz    Die grauen Panther
12.    Platz    FC Bayern Fan Club 75 Kleinostheim
13.    Platz    Schützenkinder
14.    Platz    Ministranten St. Laurentius
15.    Platz    KKS 1930 e. V.
16.    Platz    Die Hessen
17.    Platz    Green Dragons (nur am Samstag angetreten)


Wir danken allen Helfern für ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an den Leiter der Gemeindewerke Dennis Dubowski für die gute Zusammenarbeit. Außerdem  bedanken wir uns bei Bürgermeister Neßwald, bei der Feuerwehr für Überlassung und Aufbau des Zelts, bei der evang. Gemeinde für die Unterbringung unserer Musiker, beim BRK für die Bereitstellung der Feldbetten, beim Team vom Vitamar sowie den starken Jungs um Andre´ Bullmann, die uns beim Abbau tatkräftig unterstützt haben.

Allen teilnehmenden Mannschaften danken wir für ihre Teilnahme und die fairen Spiele. Wir hoffen, euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.